Passionsandachten 2020

Und es senke sich auf uns herab dein Erbarmen!

Bis heute gibt es Andachtsbildchen, auf denen das „Christkind“ gezeigt wird mit Nägeln in den Händen. Das sollte darauf hinweisen, welchem Schicksal Jesus entgegen geht. Auf unserem Foto sieht man beides nebeneinander: Den Gekreuzigten im Vordergrund und Maria mit dem Kind im Kirchenfenster. Dieses Bild soll als Anschauung dienen für unsere diesjährigen Passionsandachten, die wir leider nicht wie gewohnt im Chor der St. Georgskirche in Immenhausen begehen können. Stattdessen sind Sie eingeladen, diese Andachten in der Karwoche von Montag bis Gründonnerstag als Abendgebet zuhause zu begehen. Das Faltblatt dazu finden Sie vor unseren Gemeindehauseingängen oder hier zum Download!

Aufruf zum Gebet: Hausandacht für jeden Abend

Liebe Gemeinde,
seit letzten Sonntag (15.03.) sind alle gottesdienstlichen Zusammenkünfte in unserer Gemeinde abgesagt. Dennoch wollen wir im Geiste miteinander verbunden bleiben. Das kann dadurch geschehen, dass wir jeden Abend um 20.00 Uhr zu Hause innehalten und beten, getreu dem biblischen Aufruf: „Suchet der Stadt Bestes und betet für sie“ (Jeremia 29, 7). Dies kann auch in Form einer kleinen Hausandacht erfolgen. Dazu lesen wir den Psalm 91 und ein Fürbittengebet des Lutherischen Weltbundes, das sich schon viele Christinnen und Christen in aller Welt zu eigen gemacht haben. Ein Vaterunser und eine Segensbitte können unsere Andacht abschließen. Die Gebetsglocke in unseren beiden Kirchtürmen lädt jeden Abend um 19.55 Uhr zu diesem Gebet zuhause ein!

Gottesdienste fallen für Wochen aus. Auch über die Osterfeiertage!

Liebe Gottesdienst-Gemeinde,

Der Evang. Oberkirchenrat hat allen Kirchengemeinden unserer Landeskirche empfohlen, ab sofort und bis auf weiteres auf Gottesdienste zu verzichten. Das Evang. Dekanatamt Tübingen hat sich dieser Empfehlung angeschlossen. Deshalb hat der Kirchengemeinderat beschlossen, alle Gottesdienste unserer Kirchengemeinde abzusagen. Inzwischen gibt es auch einen Erlass der Landesregierung Baden-Württemberg, der alle Gottesdienste und Versammlungen verbietet. Selbst unter freiem Himmel dürfen sich nicht mehr als 3 Personen versammeln! Dieser Beschluss gilt bis auf Weiteres. Das bedeutet, dass wir auch an den kommenden Sonntagen in unserer Gemeinde keine Gottesdienste feiern werden. Das betrifft leider auch die Osterfeiertage! Wir werden trotzdem an allen Sonn- und Feiertagen zu den Gottesdienstzeiten symbolisch die Kirchenglocken läuten lassen, um uns als Gemeinde wenigstens so im Hören auf das Geläut zur somnntäglichen Gottesdienstzeit miteinander zu verbinden. Wer mag, kann während des Glockenläutens als gemeinsames Gebet das Vaterunser beten und die anderen in seine persönliche Fürbitte einschließen. Die Predigt für den Sonntag Lätare (22. März) gibt es hier!
Seien Sie behütet und bleiben Sie gesund!
Ihr Kirchengemeinderat und Pfarrer Wünsch

Wir halten Sie alle über den Gemeindeboten und hier auf unserer Internetseite www.ev-mi.de über die weitere Entwicklung auf dem Laufenden!