Auch in der Alarmstufe: Gottesdienste werden nach wie vor gefeiert!

Nach dem Eintreten der Alarmstufe am 17.11.2021 gelten für Gottesdienste wieder strengere Coronaschutzmaßnahmen. Der Mindestabstand beträgt 2 m, Gemeindegesang nur noch eingeschränkt, durchgehendes Maskentragen ist für alle Pflicht. Nur noch Personen aus einem Haushalt dürfen auch weiterhin enger beieinander sitzen. Da in der kalten Jahreszeit das Lüften während des Gottesdienstes nicht so ohne weiteres möglich ist, achten wir darauf, eine bestimmte Zeitdauer nicht zu überschreiten. Unter welchen Bedingungen wir an Heiligabend feiern können, wird rechtzeitig bekannt gegeben!